Offene Ladenkasse – wie gehe ich mit den Belegen um

Montag, 23. Oktober 2017

Rechtsprechung des BFH zu den formellen Anforderungen an die Belegaufbewahrung

 


 
Eine Aufbewahrung von Tagessummen-Belegen mit Einzelaufzeichnung der Erlöse und Summenbildung kann, sofern im Betrieb keine weiteren Ursprungsaufzeichnungen angefallen sind, in Fällen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung und Verwendung einer offenen Ladenkasse bei Anlegung des im Eilverfahren gebotenen summarischen Prüfungsmaßstabs den formellen Anforderungen an die Aufzeichnungen genügen.

Die Rechtsprechung, wonach Einzelaufzeichnungen der Erlöse in bestimmten Fällen aus Zumutbarkeitsgründen nicht geführt werden müssen, ist nicht auf Einzelhändler beschränkt, sondern kann auch auf Klein-Dienstleister anwendbar sein
(BFH, Urteil vom 12.07.2017 - X B 16/17; veröffentlicht am 02.08.2017).

Für weitere Fragen sthen wir Ihnen gern zur Verfügung